RSS Feed
  1. A Plätzchen a day…21

    Dezember 21, 2017 by Ulrike Schomerus

    Ich habe ein Lieblingsweihnachtslied ( eins???). Nun ja, auf jeden Fall gibt es da eines, das mich seit Kindertagen begleitet und das ich sehr liebe. Das will ich heute gern mit Euch teilen. Vielleicht mögt Ihr bei Eurem daily Weihnachtsplätzchen darüber nachdenken?

    1) Mit den Hirten will ich gehen,
    meinen Heiland zu besehen,
    meinen lieben heilgen Christ,
    der für mich geboren ist.

    2) Mit den Engeln will ich singen,
    Gott zur Ehre soll es klingen,
    von dem Frieden, den er gibt
    jedem Herzen, das ihn liebt.

    3) Mit den Weisen will ich geben,
    was ich Höchstes hab im Leben,
    geb zu seligem Gewinn
    ihm das Leben selber hin.

    4) Mit Maria will ich sinnen
    ganz verschwiegen und tief innen
    über dem Geheimnis zart:
    Gott im Fleisch geoffenbart.

    5) Mit dir selber, mein Befreier,
    will ich halten Weihnachtsfeier;
    komm, ach komm ins Herz hinein,
    lass es deine Krippe sein.

    Emil Quandt

     

    Liebste Grüße

    Ulrike

    Share Button

  2. A Plätzchen a day…20

    Dezember 20, 2017 by Ulrike Schomerus

    Letztes Jahr ist sie ausgefallen meine ganz persönliche Weihnachtsfeier. Das fand ich ausgesprochen schade, deshalb habe ich dieses Jahr aufgepasst, dass sie ganz oben auf meiner Prioritätenliste stand. Es ist wichtig für mich innezuhalten, zurück zu blicken und vor allem darüber nachzudenken, was gut gelaufen ist.

    Wenn ich eines gut kann, dann ist es das zu sehen, was nicht geklappt hat, was verbesserungswürdig ist. Fällt mir etwas ein, das gut war, folgt in der Regel sofort ein ABER.

    Besser geht immer. Es ist nie gut genug. Es reicht nie aus.

    Deshalb also heute: Meine ganz persönliche Weihnachtsfeier. Heute feiere ich, dass das Kind in der Krippe für mich geboren wurde. Für dieses Kind bin ich gut genug. Für dieses Kind reicht das, was ich tue völlig aus. Für dieses Kind bin ich so wertvoll, dass es später sein Leben für mich gegeben hat.

    Von diesem Wissen her will ich heute Weihnachtsfeier halten. Von diesem Wissen her wird jeden ABER hinfällig, bedeutungslos. Heute will ich ohne ABER zurück blicken. Heute will ich das was gut war nicht mit ABER zunichte machen.

    Heute (und jeden neuen Tag) will ich üben mich so zu sehen, wie mich das Kind in der Krippe sieht.

    Share Button

  3. A Plätzchen a day…19

    Dezember 19, 2017 by Ulrike Schomerus

    „Mein lieber Schatz, Du hast Dich irgendwie mit dem Datum beim Adventskalender vertan. Das heutige Türchen ist vom 18ten.“, sagt der Herzallerliebste heute Nachmittag zu mir. „Ja, das ist mir auch aufgefallen!“, meint der Lulatsch aus der Küche. Ich bin verwirrt. Nun ja, offensichtlich lesen sie den Blog.   😉

    Schließlich dämmert es mir: Ich habe heute noch kein daily Weihnachtsplätzchen geschrieben. Ist gar nicht so leicht sich wirklich jeden Tag Zeit zu nehmen einen Post zu schreiben UND sich Zeit für einen Adventsmoment zu nehmen.

    Heute steht noch einiges an. Die Zeit drängt. Aber: Heute ist der beste aller Ehemänner mal etwas pünktlicher von der Arbeit nach Hause gekommen und deshalb muss das daily Weihnachtsplätzchen für Euch heute mal zugunsten einer heißen Schokolade mit meinem Schatz ganz sparsam ausfallen. Advent heißt eben auch die Prioritäten klug zu setzen.   😉

    Heute ist es klug Zeit mit dem Liebsten zu verbringen.

    Wer hat heute für Dich Priorität?

    Liebste Grüße

    Ulrike

    Share Button

  4. A Plätzchen a day…18

    Dezember 18, 2017 by Ulrike Schomerus

    Als unsere Kinder noch klein waren habe ich ihnen viel vorgelesen. Natürlich auch in der Adventszeit. Irgendwann hatten sie keine Lust mehr dazu. Schade!     😉

    Ich lasse mir auch gern etwas vorlesen (wenn sich denn jemand findet, der das tun möchte   😉   ) und eine meiner allerliebsten Weihnachtsbücher ist dieses hier:

     

     

    Bei Kerzenschein und einer Tasse Tee lese ich es auch gern immer wieder selbst und denke dabei darüber nach, in wessen Gestalt Jesus mir wohl heute begegnen möchte.

    Wenn Du die Geschichte vom Vater Martin noch nicht kennst, solltest Du sie unbedingt auch lesen!    😀

    Du bekommst sie hier. Und kleinere (oder auch größere) Kinder mögen vielleicht das passende Liederhörspiel von Siegfried Fitz und Rolf Krenzer.

    Ob Groß oder Klein, ich wünsche Euch auf jeden Fall einen schönen Lesenachmittag!

    Welche Weihnachtsbücher/-geschichten sind Euch die Liebsten?

    Liebste Grüße

    Ulrike

    Share Button

  5. A Plätzchen a day…17

    Dezember 17, 2017 by Ulrike Schomerus

    Heute Nachmittag ist Kinderweihnachtsfeier in meiner Lieblingsgemeinde. Das ist immer wieder ein Erlebnis.  😀   An diesen Tagen platzt der Gemeinderaum beinahe aus allen Nähten. Aufgeregte Kinder (und ihre mindestens ebenso aufgeregten Eltern    😉   ) warten auf ihren großen Auftritt. Sie haben wochenlang fleißig geübt und nun beglücken sie Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannten mit einem Theaterstück, Musical oder was die kreativsten aller Kindermitarbeiter sich sonst ausgedacht haben. Die Besucher sind festlich gekleidet, der große Weihnachtsbaum wunderbar geschmückt, die Kerzen am Adventskranz brennen…hach, das ist sooo schön!

    Seit unglaublichen 51 Jahren bin ich Teil dieser Weihnachtsfeier. Zuerst als aufgeregtes Kind, dann als stolze Mutter und nun als nur noch genießendes Gemeindemitglied. Ich will dieses Fest auf keinen Fall verpassen!

    Für mich sind solche Gelegenheiten auch immer ein Anlass Erinnerungen aufzufrischen: „Weißt Du noch…? Manchmal holen wir alte Fotos heraus, oder schauen uns Filme an aus der Zeit, in der unsere Kinder noch mitgesungen und mitgespielt haben. Das ist nicht nur für uns als Eltern eine Freude!   😉

    Vielleicht magst Du heute bei Kerzenschein und Weihnachtskeks guten Erinnerungen nachhängen und dankbare Rückschau halten?

    Ich wünsche Dir einen frohen Tag voll dankbarer Erinnerungen!

    Liebste Grüße

    Ulrike

     

    Share Button

  6. A Plätzchen a day…16

    Dezember 16, 2017 by Ulrike Schomerus

    Heute habe ich ein Musikvideo für Euch. Es gehört zu denen, die ich immer wieder ansehen/anhören kann und die mich immer wieder berühren.

    Do YOU know that this child is the great I AM?

    Frohe Grüße

    Ulrike

    Share Button

  7. A Plätzchen a day…15

    Dezember 15, 2017 by Ulrike Schomerus

    Auf Klagen und Zagen verzichten, das hatte ich mir für die Adventszeit vorgenommen. Weil ja schließlich Fastenzeit ist. Und weil Klagen und Zagen das Herz schwer macht. Wenn ich ehrlich bin, muss ich gestehen, dass dieser Vorsatz nicht leicht umzusetzen ist. Es gibt Tage, da hast Du den Eindruck es läuft alles schief und dann stehst Du da und möchtest am liebsten davon laufen, oder schreien, oder weinen, oder alles auf einmal. Auf alle Fälle tun wir uns furchtbar leid.    🙁    Da ist das mit dem „Nicht klagen“ eine GROSSE Herausforderung. Was hilft da?

    Essen nicht. Klagen auch nicht. Selbstmitleid? Vergiss es!

    Ein entschlossener innerlicher Schritt zurück und ein sachlicher Blick auf das Problem sind ein guter Anfang. Manchmal sogar die Lösung.   😉

    Was immer gut ist und ich mir immer wieder vor Augen halten muss:

    „Geh`zuerst zu Jesus!“

    Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Matthäus 11,28

    Er hat uns eingeladen! Dich und mich. Es war nie die Rede davon, dass Du und ich die Dinge allein im Griff haben müssen. Können wir auch gar nicht. Gefällt uns nicht, ist aber wahr.

    Darum: Geh´zuerst zu Jesus!

    Liebste Grüße

    Ulrike

    Share Button

  8. A Plätzchen a day…14

    Dezember 14, 2017 by Ulrike Schomerus

    Ach, heute habe ich so richtig Lust auf einen Bratapfel! Das wird mein Abendessen! Dazu ein prasselndes Feuer im Kamin, Händels Messias von der CD und ich bin rundum glücklich!   😉

    Wollt Ihr auch einen?

    Hier kommt das Rezept:

    1 säuerlicher Apfel (z.B Braeburn)

    1 Marzipankartoffel

    2 Walnusshälften, grob gehackt

    1 TL Rosinen

    1 Tl Amaretto

    Den Apfel halbieren und das Kerngehäuse großzügig herausschneiden. Die restlichen Zutaten mit einer Gabel verkneten und auf die ausgehöhlten Apfelhälften verteilen. Im Backofen bei 200° 30-40 Minuten backen.

    Dazu eine Vanillesauce.

    Hmm! Lecker!

    Liebste Grüße

    Ulrike

    Share Button

  9. A Plätzchen a day…13

    Dezember 13, 2017 by Ulrike Schomerus

    Schnee am Niederrhein, das kommt einer kleinen Sensation gleich. Also richtiger Schnee. Schnee, der einige Stunden liegen bleibt und nicht sofort wieder verschwindet.

    Solchen Schnee haben wir jetzt hier (und ich hoffe das ist auch noch so, wenn Ihr das lest   😉   )

     

    Wenn es also richtigen Schnee gibt, muss ich unbedingt raus. Ich will den Schnee unter meinen Füßen knirschen hören, die undersam verwandelte Welt bestaunen und in die besondere Schneestille lauschen. Und in meinen Gedanken und manchmal auch laut, singe ichdas Lied, dass meine Mutter mit uns gesungen hat, wenn es schneite.

    Schneeflöckchen, Weißröckchen,
    wann kommst du geschneit?
    Du wohnst in den Wolken,
    dein Weg ist so weit.

    Komm setz dich ans Fenster,
    du lieblicher Stern,
    malst Blumen und Blätter,
    wir haben dich gern.

    Schneeflöckchen, du deckst uns
    die Blümelein zu,
    dann schlafen sie sicher
    in himmlischer Ruh’.

    Schneeflöckchen, Weißröckchen,
    komm zu uns ins Tal.
    Dann bau’n wir den Schneemann
    und werfen den Ball.

    Kennst Du das noch? Vielleicht hast Du ja heute auch Lust es zu singen.   😉

    Nostalgische Grüße

    Ulrike

    Share Button

  10. A Plätzchen a day…12

    Dezember 12, 2017 by Ulrike Schomerus

    Heute hat der Herzallerliebste mir einen Tee in den Adventskalender gesteckt:

    Herzerwärmer“ heißt er und schmeckt nach Orange und Lebkuchen. Lecker     😉

    Mache Dir doch heute einmal Gedanken darüber, womit man Dein Herz erwärmen kann. Vielleicht ist etwas dabei, mit dem Du Dich selbst verwöhnen möchtest?

    Und wenn Du schon einmal dabei bist: Wem kannst Du heute das Herz erwärmen? Vielleicht durch einen Anruf/ eine Postkarte/ eine Blume? Dir fällt schon etwas ein.   😉

    Und eines steht fest: Wenn Du einem Menschen das Herz erwärmst, erwärmst Du Deines gleich mit!    😀

    Die allerliebsten Grüße

    Ulrike

    Share Button